Zum Inhalt springen

Explosionssichere Kameras für Raffinerien und Tanklager

Explosionsgeschützte Kameras für Öl und Gas

Auf den meist großflächig angelegten Raffinerie- und Tanklagergeländen fließen die Anforderungen aus Prozessüberwachung und Sicherheitsüberwachung nahtlos ineinander. Oft ist ein Zutritt auf das Gelände von vielen Seiten möglich, gegebenenfalls zu Wasser und zu Land. Abfuhr- und Befüllvorgänge werden dezentral, also an mehreren Stellen im Gelände, vorgenommen. Nichts desto trotz werden die Betriebsabläufe meist von nur einer zentralen Messwarte aus gesteuert und koordiniert. Sind Informationen von den Geschehnissen vor Ort wichtig, lässt sich eine Vorortbegehung oder ein Wartungsrundgang kaum verhindern. Nicht zuletzt durch Betriebssicherheitsverordnungen steigen die Verantwortung der Betreiber und somit auch deren Sicherheitsansprüche.

Sicherheitstechnik im Ex-Bereich – Augen und Ohren im Feld

Zutrittskontrollsysteme, Kameras, Gegensprechanlagen und Lautsprecher sind fester Bestandteil von Industrieanlagen. Wenn jedoch Geräte oder Anlagenteile in explosionsgefährdeten Bereichen installiert werden müssen, stoßen selbst erfahrene Projektierer an ihre Grenzen. Zum einen ist die Auswahl der für den Ex-Bereich verfügbaren Geräte gering, zum anderen sind beim Errichten von Anlagen im Ex-Bereich feste Regeln zu beachten.

Einsatzmöglichkeiten und Vorteile von SAMCON-Kamerasystemen

  • Die ExCam Serie benötigt nur ein einziges Systemkabel. Das bedeutet, dass nur ein Kabel für Spannungsversorgung, Steuersignal und Bildsignal verlegt werden muss. Das spart nicht nur Material, sondern senkt auch den Montageaufwand.

  • Die Videokamera ExCam vario kann aufgrund ihres Variofocalobjektives fest auf ein Objekt eingestellt werden. Der Lichteinfall wird durch eine DC-Blende geregelt. Das Bildsignal kann dann in jedes beliebige Videomanagementsystem integriert werden – ob analog oder digital!

  • Kameras der ExCam miniZoom- und ExCam niteZoom-Serie sind mit einem Motorzoomobjektiv ausgestattet. Die Einsatzmöglichkeiten der ExCam niteZoom gehen noch weiter: Mit einem Lichtbedarf von nur 0,0004 Lux ist sie die lichtempfindlichste Ex-Kamera ihrer Baugröße und somit perfekt für Tag-/Nachtanwendungen geeignet.

  • Bei der (Ex) Connection Rail Serie werden Kameras, Lautsprecher oder Mikrofone schon im Ex-Bereich angeschlossen und digitalisiert. Für die Übertragung der Signale kann dann das bestehende Ethernet genutzt werden. Und das unabhängig davon, ob es sich um Kupfer-, LWL- oder WLAN-Signale handelt.

  • Sowohl Kamerasysteme, als auch Connection Rail, bedienen sich für den Datenabgriff offener Standardschnittstellen und lassen sich so problemlos in bereits bestehende Anlagen einbinden.

Prozessüberwachung – Dezentrales zentral sichtbar machen

Die wenigsten Tanklager oder Raffinerien werden über eine direkte Pipeline versorgt. Oft erfolgt das Zubringen der Stoffe mit Hilfe von Tanklastwagen, per Zug oder per Schiff. Gleiches gilt für den Abtransport der Endprodukte. Für Befüll- und Entnahmevorgänge werden feste Regeln aufgestellt, um die Anforderungen an Sicherheit und Umweltschutz zu gewährleisten. Nichts desto trotz kann es nötig sein, solche Prozesse vor Ort zu Überwachen und gegebenenfalls korrigierend einzugreifen.

  • Sämtliche Geräte der ExCam Serie sind mit DC-Blenden ausgestattet und passen sich somit hervorragend an wechselnde Beleuchtungssituationen an.

  • Bei den mit einem Motorzoom ausgestatten Modellen ExCam miniZoom und ExCam niteZoom kann der Ausschnitt jederzeit vom Bediener verändert werden – so kann dieser entscheiden, ob eine Übersichts- oder Detailaufnahme angezeigt werden soll.

  • Die Videokamera ExCam vario in der Long-Range-Ausführung oder die ConnectionRail Serie sorgen dafür, dass Distanzprobleme gelöst werden und Signale über beliebig lange Strecken übertragen werden können.

  • Aufzeichnen wichtiger Ereignisse. Somit kann auch im Nachhinein nachvollzogen werden, was „live“ verpasst wurde.

  • Über Mikrofone, Lautsprecher oder Headsets kann von der Messwarte eine direkte Verbindung mit dem Ex-Bereich aufgenommen werden. Zum Beispiel um korrigierend in Prozesse vor Ort einzugreifen oder mit einem Team zu kommunizieren.

  • Entscheidungen von Kameras treffen lassen: Mit Hilfe von Bewegungserkennung können SAMCON-Videoserver oder Connection Rail dem Bediener mitteilen, dass gerade ein Tankschiff anlegt oder ein TKW vorfährt.

Warum SAMCON?

Unsere Produkte sind immer nur Werkzeuge unserer Projektierung. Keines unserer Produkte ist ohne Anforderung aus einem Projekt entstanden! Wir verstehen uns als Lösungsanbieter. Unsere Philosophie: Kunden umfassend zu beraten. Gemeinsam praktikable und pragmatische Wege zu finden. Und natürlich ein Projekt zur Zufriedenheit unserer Kunden umzusetzen.

Prüfen Sie uns! Lesen Sie unsere Referenzen und Kundenbewertungen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!