Zum Inhalt springen
excam-ip13xx-weblogo.png

 

Die ExCam IP13xx Reihe besteht aus den Typen ExCam IP1354, ExCam IP1365 und ExCam IP1357. Hierbei handelt es sich um leistungsfähige IP-Variofokal-Kameras für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich. Die Gehäuse sind für die ATEX Gruppe I (Bergbau) und für die ATEX Gruppe II für die Zonen 1, 2 sowie 21 und 22 zugelassen. Mit dem Bestehen der Fall- und Schlagfestigkeitstests (DIN EN 60079: 0 2012) sind die Gehäuse sowohl für stationäre als auch für mobile (ortsveränderliche) Anwendungen bestens geeignet!

Zulassungen und Zonen:

Ex-Zonen-T08-VA_de.png

Einige Daten und Funktionen:

Die ExCam IP13xx Reihe besteht aus den Typen ExCam IP1354, ExCam IP1365 und ExCam IP1357. Hierbei handelt es sich um leistungsfähige IP-Variofokal-Kameras für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich.

Die ExCam IP13xx Reihe ist sowohl im Rahmen der europäischen (ATEX) als auch der internationalen Richtlinie (IECEx) sowie EAC-Ex zertifiziert. Die Gehäuse sind für die ATEX Gruppe I (Bergbau) mit einem geringen Risiko der mechanischen Gefährdung und für die ATEX Gruppe II für die Zonen 1, 2 sowie 21 und 22 einschließlich der Explosionsgruppen IIC / IIIC mit einem hohen Risiko der mechanischen Gefährdung zugelassen. Mit dem Bestehen der Fall- und Schlagfestigkeitstests (DIN EN 60079: 0 2012) sind die Gehäuse sowohl für stationäre als auch für mobile (ortsveränderliche) Anwendungen bestens geeignet!

Vergleich der unterschiedlichen Ex-Kameras

ExCam IP1354

ExCam IP1365

ExCam IP1357

Maximale Videoauflösung

1280 x 960

1920 x 1080

2592 x 1944

Megapixel/HDTV

1 MP/720p

2 MP/1080p

5 MP/1080p

Lightfinder

Ja

Ja

Nein

P-Blende

Nein

Ja

Ja

Ferneinstellung Auflagemaß

Ja

Ja

Ja

Tag-/Nacht-Funktionalität

Ja

Ja

Ja

Alarm Ein-/-Ausgang

Ja

Ja

Ja

Power over Ethernet

Ja

Ja

Ja


Bei der Entwicklung der ExCam Reihe wurde sehr hoher Wert auf Sicherheit sowie mechanische Präzision und hochwertige Edelstähle gelegt. Zudem stand ein modularer Aufbau im Vordergrund der Entwicklung, welcher es erlaubt unterschiedliche Gehäusekomponenten wie Flansche und Rumpfgehäuse frei zu kombinieren - und das ohne Einschränkungen der Explosionssicherheit. Hinsichtlich der technischen Kennwerte sind wir an die Grenzen des Machbaren gegangen: In allen Bereichen, wie z.B. der Medienbeständigkeit, der Umgebungstemperatur, der Schlagfestigkeit und sogar der Einsatzmöglichkeiten im Bergbau setzen wir mit der ExCam-Reihe Maßstäbe.

Medienbeständigkeit und Dichtungen

Die ExCam Reihe deckt dank Ihrer hochwertigen Materialien eine mehrseitige Medienbeständigkeitsliste ab! Unterschiedliche Edelstahllegierungen können für den jeweiligen Einsatzzweck ausgewählt und somit perfekt auf diesen abgestimmt werden. Optional kann das Leergehäuse auch lackiert bzw. pulverbeschichtet werden, um eine individuelle Medienbeständigkeit zu realisieren.
Die speziell konstruierten GYLON (PTFE) Flachdichtungen machen die Gehäuse nicht nur wasserdicht (IP68), sondern auch beständig gegen eine Vielzahl von Chemikalien. Das äußerst robuste, kratz- und schlagfeste Borosilikatglas der Frontscheibe reiht sich nahtlos ein in die Liste hochwertiger Materialien

Bergbau

Als eines der ersten druckfesten Kamera-Schutzsysteme erfüllt die ExCam Reihe sämtliche Anforderungen für den Bergbau (schlagwettergefährdeten Gruben). Sie ist nach ATEX/IECEx für Gerätegruppe I M2 (Mb) zertifiziert. Wird unsere ExCam Reihe im Bergbaubereich mit einem „niedrigen“ Risiko mechanischer Gefährdung verwendet, kann sogar auf eine zusätzliche Vorrichtung zum Schutz des Borosilikatglases verzichtet werden! Die ExCam Reihe ermöglicht somit erstmals die sichere Verwendung stationärer und mobiler (ortsveränderlicher) Überwachungsanlagen Untertage.

Temperaturen

Auch im Hinblick auf die zulässigen Umgebungstemperaturen setzt unsere ExCam IP135x Reihe neue Maßstäbe: Die Grenzwerte liegen mit Heizung oder aktiver Kühlung bei -60 ° C und +60 ° C. Um bei -60°C frostfrei zu bleiben setzen wir gleich zwei PTC Keramiken zum Heizen ein. (siehe Modelschlüssel)

Portabler & stationärer Einsatz

Gemäß Schlagfestigkeits- und Fallprüfungen (DIN EN 60079:0 2012) ist die ExCam Reihe als portables und ortsfestes Gerät zugelassen.

Minimaler Installationsaufwand & Power over Ethernet (PoE)

Eine Besonderheit der ExCam Reihe liegt darin, dass sowohl Daten als auch die Spannungsversorgung in nur einem einzigen Kabel geführt werden. Somit wird für den Anschluss im sicheren Bereich nur noch ein PoE-Switch oder ein PoE-Midspan benötigt. Die Stromversorgung der Kameras erfolgt per Power over Ethernet (PoE gemäß IEEE 802.3af) über das Netzwerk,  die kostspielige Installation einer separaten Energie-Versorgungsleitung entfällt.

Kleines Gehäuse - große Auflösung (HD)

Mit ihrer Länge von 260 mm und einem Durchmesser von 113 mm ist die ExCam IP135x kleiner als manche Kameramodelle für sichere Bereiche - bei leistungsstärkeren Funktionen. Dank progressiver Abtastung ist die ExCam IP1354 in der Lage, hochauflösende Bilder bewegter Objekten mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde zu liefern: Ohne Bewegungsunschärfe! Die ExCam IP135x liefert gestochen scharfe Aufnahmen in HD Auflösung.

Einfache Installation mit Fokusassistent, fernsteuerbarer Fokussierung und Pixelzähler

Mit Hilfe des Fokus-Assistenten gelingt bei allen ExCam IP135x Modellen das Einstellen des Fokus kinderleicht. Beim manuellen Anpassen des Objektivs gibt der Fokus-Assistent durch eine blinkende, grüne LED an, dass sich das Bild im Fokus befindet. Die ExCam IP1354 ermöglicht die Ferneinstellung des Auflagemaßes, d.h. die Feinabstimmung des Fokus kann mit einem Computer durchgeführt werden. Das reduziert den Installationsaufwand auf ein Minimum, was besonders im Ex-Bereich wichtig ist. Mit dem Pixelzähler kann der Kameramonteur sicherstellen, dass die Pixelauflösung eines Objekts den behördlichen Bestimmungen bzw. den Kundenanforderungen entspricht.

Alarmkontakte, Ereignisanzeige

Die ExCam-IP135x-Reihe ist flexibel mit zusätzlichen Leitungen ausrüstbar, durch die externe digitale Alarmkontakte mit der Kameralogik verknüpft werden können. Die externen Kontakte starten oder beenden zum Beispiel eine Videoaufzeichnung. Außerdem kann die ExCam-IP135x-Reihe Bewegungen im Bild oder eine Kameramanipulation erkennen und bei Bedarf ein Meldesignal erzeugen.

Lokaler Aufzeichnungsspeicher & Edge Storage

Alle ExCam IP135xer Modelle verfügen über MicroSD/microSDHC Steckplätze für Speicherkarten bis zu 64GB (Karte nicht im Lieferumfang enthalten). Das heißt, jede Kamera ist mit einem eigenen Videorekorder ausgerüstet. Zudem unterstützt die Reihe aktive Aufzeichnungen in ein zentrales Netzwerkverzeichnis (Netzwerkspeicher oder Dateiserver). Unsere Kameras speichern Daten autark, also ohne die Steuerung von externen Rechnern.

Lightfinder-Technologie

Die ExCam IP1354 verfügt über die Lightfinder-Technologie. Deren außerordentliche Lichtempfindlichkeit sorgt dafür, dass Farben auch bei extrem schlechten Lichtverhältnissen naturgetreu wiedergegeben werden. Auch die Rauschunterdrückung besticht durch ihre Brillanz. Möglich macht dies die Entwicklung eines On-a-Chip Systems und die Auswahl der besten optischen Komponenten.

Digitales PTZ

Die ExCam IP135x Reihe unterstützt digitales Pan/Tilt/Zoom (Schwenken/Neigen/Zoomen) eines Bild-Teilbereiches (e-PTZ).
Es ist dadurch möglich, unterschiedliche Bereiche einer Umgebung aus der Gesamtansicht herauszuschneiden und zeitgleich zur Ansicht oder Aufzeichnung zu streamen. Die Kamera simuliert somit mehrere virtuelle Kameras und minimiert Bitraten und Speicherbedarf. Mehrere H.264- und Motion JPEG-Ströme können gleichzeitig gesendet werden.

P-Iris-Blendensteuerung & Individuelle Objektive

Die Modelle ExCam IP1355 und IP1357 sind mit einer innovativen und präzisen Blendensteuerung ausgestattet. Eine spezielle P-Iris-Blende wird mit spezifischer Software in der Kamera kombiniert, wodurch eine Blendenposition für optimale Schärfentiefe, Auflösung, Bildkontrast und Schärfe ausgewählt wird. Eine gute Schärfentiefe bedeutet, dass Objekte in unterschiedlichen Entfernungen gleichzeitig im Fokus der Kamera liegen. Bei allen Modellen der ExCam IP135xer Reihe können die Objektive gemäß Ihren Wünschen eingesetzt werden. Mittels Montageschlitten können wir die Position der Elektronik so variieren, das das Objektiv Ihrer Wahl immer unmittelbar vor dem Borosilikat-Schutzglas montiert ist!

ExCam-live-link

Sehen und steuern Sie unsere Kameras live!

  1. Verwenden Sie den aktuellen Firefox Browser
  2. Installieren Sie den aktuellen Adobe Flash Player
  3. Klicken Sie auf den Link unten
  4. Ihr Benutzername ist: excam-tester
    Ihr Kennwort ist: samcon-what-else
  5. Wählen Sie Ihr ViewSet und die ensprechende Kamera aus...

Sollten Sie etwas vermissen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung!